Ayo, Sängerin, Complain, Musik, CrazySMusik
Sie strahlt mit Musik in ihrem Herzen.
Foto: tCL

„Complain“, ein Song von der halb nigerianischen, halb rumänischen Musikerin AYO. Mit ihrer souligen Singstimme und ihrem starken Sprechgesang verleiht sie dem 2006 erschienen Song „Complain“ Ausdruck. Auf ihrem Albulm Joyful singt sie durch „Complain“ von einer kalten Gesellschaft, die Leid verursacht.


Wasser, Frau, Ayo, Musik, Gitarristin, Sängerin, Deutsche, Nigerianerin
Nach der Geburt ihres jüngsten Sprössling, startet Ayo mit der Musik wieder durch.             Foto: Facebook

„Ich verstehe es nicht und ich denke, ich werde es nie verstehen, warum in manchen Menschen so viele schlechte Angewohnheiten stecken“, beginnt sie neben sanfter Gitarrenmusik in englischer Sprache zu rappen. Es klingt, als würde sie trauern, weinen und sich voller Wut auf die Menschheit fragen: Würdest du dich immer noch Beschweren, wenn du alles besitzt? Im Refrain spricht Ayo, den egoistischen Menschen direkt an und wechselt vom Sprechgesang zu ihrer wunderschön klingenden Singstimme.

„Yelelele, yelelele, du sprichst und sprichst, doch du hast im Grunde gar nichts zu sagen“, singt sie kritisierend in das Mikrofon. Der Refrain fesselt, denn seine kurzen Sätze und Wortwiederholungen prägen sich sofort ins Ohr ein. Ohrwurm-Gefahr ist garantiert. Ayo gelingt es mit ihrem Song „Complain“ zuhören zum Nachdenken zu bringen, sodass man am Ende des Songs sich die Fragen stellt: Warum beschwere ich mich eigentlich? Habe ich nicht alles, was ich brauche?

„Complain“ ein Song, der in die Tiefe geht. Ayos ruhige, klare und sanfte Stimme reist den Zuhörer sofort mit, sodass man nicht anders kann, als ihren Worten zu lauschen. Jeder Buchstabe in ihren Sätzen klingt so kraftvoll wie der Song selbst. Hört rein und lasst euch tragen, von Worten der Veränderung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.