Eine Möglichkeit das Beste aus dir herauszuholen!

Psychoneuroimmunologie (PNI) bezeichnet die Wissenschaft, der Psyche, des Nervensystems und des Immunsystems. Das neue Forschungsgebiet – in den Kinderschuhen –  setzt sich mit der Wechselwirkung der Psyche auf das Nervensystem und Immunsystem auseinander.

Seit circa 45 Jahren arbeiten Wissenschaftler intensiv in dem neuen Forschungssektor.

In der Serie PNI-Körper, Geist und Verstand geht es diese Woche um Kräuter, Heilmittel und alternative Medizin.


„Jede Krankheit ist heilbar, nicht aber jeder Kranke!“
Emile Coué (1857-1926) französischer Apotheker und Entwickler der Autosuggestionen.

Für jede Krankheit stehen unzählige Heilmittel zur Verfügung. Ob auf chemischer oder natürlicher Basis, wenn es um die Heilung des organischen Körpers geht, ist die Auswahl grenzenlos.

Der römisch-katholische Priester Sebastian Kneipp entwickelte im 19. Jahrhundert verschiedene Therapiemaßnahmen, die den Heilungsprozess bei Krankheit fördern sollen. Außerdem setzte er sich intensiv mit der Naturheilkunde auseinander und appellierte an die Wichtigkeit der Pflanzen.

 

Kräuter, Heilung, Köprer, Kräuterkunde, Heilung für den Körper, Geist, Psyche Gesundheit, Mensch, Pflanzen, Eins, Miteinander
Es gibt unzählige Arten von Kräuter, sie alle wirken auf unseren Körper.   Foto: tCL

 

„Gegen jede Krankheit gibt es ein Kraut“, sagte der Namensgeber der Kneipp-Medizin. Diese Annahme traf er, nachdem er sich über einem Jahrzehnt mit der Umwelt beschäftigte. Im Zuge seiner Studie testete er die Wirkung von Pflanzen auf den menschlichen Organismus. Außerdem beobachtete er das Verhalten der Tiere bei Krankheit. Welche Nahrungsmittel nehmen sie zu sich und wie kurieren sie sich im Falle von Infektionen aus?

Ihm gleich tat es Shing Nong, ein chinesischer Herrscher um 3700 vor Christus. Das chinesische Staatsoberhaupt legte ein Pflanzenheilbuch an und kategorisierte unzählige Arten. Dabei kam er zur Erkenntnis, dass die Kraft des Körpers in den Säften der Kräuter steckt. Auch der Philosoph und Naturheilforscher Theóphrastos um 300 v. Chr. war davon überzeugt, dass das edelste und sicherste Heilmittel die Pflanze sei.

Wie bereits von Kneipp beobachtet wälzen sich Tiere intuitiv in Wiesen, fressen Thymian oder legen sich wie die Mäuse Vorräte von Pfefferminzwurzeln an.

Heilung,Kräuter, Natur, Eins, Gemeinsam,Miteinander, Blumen, Frau
Du kannst nur dann Heilung finden, wenn du sie zulässt.     Foto:tCL

Dennoch erliegen unzählige Menschen trotz der vielen Heilmittel und Methoden ihren Krankheiten und sterben. Meist liegt es daran, dass wir zu spät die “richtige” Heilmethode und Medizin anwenden und die Krankheit wachsen lassen. Doch in anderen Fällen spielt die Psyche eine große Rolle und verhindert den Heilungsprozess.

Wer nicht gesund werden will, der bleibt krank. Körper und Geist sind eng miteinander verbunden, weshalb viele Krankheiten erst dann den Rückzug anordnen, wenn die Psyche ihnen das okay dafür gibt.

Du möchtest mehr über PNI erfahren und die Macht unseres Körpers begreifen? Hier der Artikel der den menschlichen Körper beschreibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.