royal messenjah, Joss Stone, Afrika, Sänger, Künstler, Musiker, Gemeinsam, Schwarz und Weiß, Frau und Mann, Reggea, Soul, Wolof, Leben, Frieden
Royal Messenjah und Joss Stone vereinen Europa und Afrika durch Musik. Foto:Youtube

The Gambia ein 2017 erschienener Song von dem Gambianischen Reggea Sängers Royal Messenjah, der damit Frieden in seine Heimat bringen möchte. An einem altem Seiden Baumwollbaum singt er mit seiner Band und der britischen Soul-Sängerin Joss Stone von Freiheit. Royal Messenjah wurde in Banjul, Gambia mit dem Namen Ali Gaye geboren. In seiner Musik geht er mit Alltagsaufgaben, Identitätssuche, Ungleichgewicht in seinem Heimatland und dem Wunsch nach weltweiten Frieden um.

 

 


Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Seine Musik, ein Kanal, eine Form den Kommunikation, die Menschen zusammenbringen soll. Das bringt er auch in seinem Song „The Gambia“ zu Ausdruck. Seit einigen Jahren herrschen Unruhen im westafrikanischen Gambia. Die Politik bringt Konflikte mit sich und die Bevölkerung fühlt sich gespalten. Die verschiedenen Völkern lernen gerade miteinander umzugehen und ihre Unterschiede zu begreifen. Die Konflikte zwischen Mandinka , Wolof , Fullah, Serahuli, Serer, Aku, Manjago, Bambara, Diola, bewegten den leidenschaftlichen Künstler zu dem melodischen Song „The Gambia“.

Gitarren klingen rhythmisch im Hintergrund. Royal Messenjah beginnt in seiner für Reggea-Musik typischen Musik das Lied anzustimmen. Seine Stimme braucht eigentlich keine musikalische Begleitung durch Drums oder Gitarren, da seine Stimmfarbe so sanft den Zuhörer sofort mitreist. Aus einem Mix von Englisch und Wolof singt er in purerer Leidenschaft Worte des Friedens. Kombiniert mit Joss Stones souliger Stimme eignet sich der Song perfekt, um an einem Sonnenreichen Tag die Beine nach oben zu strecken und einfach ein wenig zu entspannen. Ja mit „The Gambia“ lässt es sich träumen.

 

Du willst mehr von #Crazys Music? Dann lass dich von Blacko inspirieren. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.